PKW-Checkliste für den Termin bei TÜV Rheinland


Warndreieck und Verbandskasten


- Ist das Warndreieck vorhanden?
- Ist der Verbandskasten vollständig und kein Artikel über dem Verfallsdatum?


Scheiben und Spiegel

- Sind alle Spiegel (außen und innen) intakt?
- Ist die Frontscheibe unbeschädigt?
- Funktioniert die Scheibenwaschanlage?
- Sind die Scheibenwischer in gutem Zustand?


Beleuchtung


- Leuchten alle Lampen, auch die Kontrolllampen im Inneren des Fahrzeugs, hell und gleichmäßig stark?
- Sind die Reflektorspiegel in den Scheinwerfern noch intakt und nicht erblindet?
- Sind alle Leuchten und Leuchtengehäuse (Scheinwerfer vorne und hinten, Innenbeleuchtung) unbeschädigt?
- Funktioniert die Leuchtweitenregulierung?


Elektrik


- Ist die Batterie in einem guten Zustand und sicher befestigt?
- Sitzen alle elektrischen Anschlüsse fest? Sind keine Oxidationsspuren sichtbar?
- Sind sichtbare Kabel sicher verlegt (ohne an anderen Teilen zu scheuern) und unbeschädigt?
- Funktioniert die Hupe?
- Funktionieren Heizung und Gebläse?


Bremsen


- Sind alle sichtbaren Teile der Bremsanlage (z.B. Bremsschläuche) in Ordnung?
- Ist die Handbremse leicht bedienbar? D.h. leicht zu lösen und leicht fest zu ziehen?
- Funktioniert die Fußbremse rechtzeitig, gleichmäßig und kräftig?
- Bleibt der Wagen auch bei schärferem Bremsen in der Spur?
- Sie die Gummibeläge auf den Pedalen noch intakt?


Reifen


- Entsprechen Reifen und Felgen den in Ihren Fahrzeugpapieren angegebenen Größen?
- Sind Reifen und Felgen unbeschädigt? Sie haben keine Risse, Beulen oder Schnitte.
- Ist das Profil auf den einzelnen Reifen gleichmäßig abgefahren?
- Haben die Reifen noch genug Profil? Für die Prüfung brauchen Sie ein Mindestprofil von 1,6 mm.


Unser Tipp: Prüfen Sie die Profiltiefe mit einer 1-Euro-Münze. Der Goldrand hat eine Breite von 3mm. Ist er nicht sichtbar, haben Sie genug Profil auf Ihren Reifen. Für Ihre Sicherheit sollten Sie Sommerreifen ab einem Restprofil von 2 mm und
Winterreifen ab 4 mm erneuern. Unsere Prüfer sagen Ihnen gerne, welche genaue Profiltiefe Ihre Reifen haben.

Lenkung

- Ist das Lenkradschloss intakt?
- Ist die Lenkung leichtgängig, zielgenau und ohne Spiel zu bedienen?
- Bleibt das Lenkrad bei der Geradeausfahrt in der richtigen Stellung?

Unser Tipp: Sollte Ihr Lenkrad flattern oder auffällige Geräusche verursachen, sollten Sie vor der HU eine Werkstatt aufsuchen.


Fahrgestell und Motor


- An Ihrem Fahrzeug sind keine Roststellen? Weder außen, am Unterboden noch im Motorraum?
- Im Motorraum tritt keine Flüssigkeit aus?

Auspuff

- Der Auspuff ist sicher befestigt?
- Ihr Fahrzeug qualmt nicht und macht keine ungewöhnlichen Geräusche?


Ihre Unterlagen


- Haben Sie den Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil1 dabei?
- Brauchen Sie auch weitere Unterlagen? Falls Ihr Fahrzeug getuned oder baulich verändert ist, brauchen Sie die Prüfzeugnisse oder Änderungsabnahmebestätigungen von Anbauteilen, wie z.B. Sonderfelgen oder Tieferlegungsfedern. Sind diese Änderungen im Fahrzeugschein eingetragen, brauchen Sie nur den Fahrzeugschein.